Aufrufe
vor 2 Jahren

NIVEA FÜR MICH Magazin – Frühling 2017

  • Text
  • Nivea
  • Beiersdorf
  • Pflege
  • Frauen
  • Coupon
  • Coupons
  • Haare
  • Schutz
  • Produkte
  • Zeit
Sei mutig! Neues wagen, sich verändern, anderen helfen – warum Courage uns Kraft gibt und das Leben bereichern kann.

MEINE PFLEGE Fit in den

MEINE PFLEGE Fit in den Frühling Spüren Sie auch schon diese unbändige Lust auf Bewegung in der frischen Frühlingsluft? Endlich wieder draußen aktiv sein, die ersten wärmenden Sonnenstrahlen genießen und Energie tanken. Auch, um den Körper nach dem langen Winter zu straffen und zu pflegen. Unser Mini-Workout bringt Elastizität und Spannkraft. Planen Sie es idealerweise täglich 10 Minuten am Stück drinnen oder draußen ein. Und der Sommer kann kommen. 1 Fester Bauch Rkenlage, Arme arallel, Hand en na unten eine aufstellen. Bauch anspannen, Becken heben. Bein ausstrecken, Knie parallel. 10 Sekunden halten, Becken senken. Je Bein 15 x. 2 Vierfüßlerstand, Bauchmuskeln anspannen, Hohlkreuz vermeiden. Dann ein Bein gestreckt heben, Knie zeigt nach unten. Kurz halten, wieder senken. 10 x je Bein, 3 x wiederholen. 3 Knackiger Po Formschöne Beine Bauchlage, Stirn auf den Händen ablegen. Im Wechsel die fest angespannten Beine langsam heben und senken. Füße dabei nicht ablegen. 20 x, kurze Pause, erneut 20 x. de Das kleine Workout und eine stra ende ege ren u mer Wohlgefühl. Wenn‘s morgens schnell gehen muss, spendet die NIVEA In-Dusch Body Lotion Q10 24 Stunden lang Feutigkeit und stra t die Haut. Haben Sie mehr Zeit, cremen Sie sich genüsslich mit der original NIVEA Q10 Body Lotion ein. Ausgedehntes Streichen von den Füßen aufwärts und Zupfmassagen können die Hautelastizität erhöhen. Ein wenig Mut gehört dazu, sich zum Training aufzuraffen. Mit unseren Tipps auf Nivea.de/motivation überwinden Sie den i nneren Schweinehund. Fotos: Shutterstock, iStock, Beiersdorf AG 20 NIVEA FÜR MICH | Frühling 2017

MEINE PFLEGE PFLEGECoach Multimasking Trend für einen schönen Teint 5 schnelle Stresskiller Ihnen wird alles zu viel? Studien zeigen, dass bereits wenige Minuten am Tag ausreichen, um sich mental zu erholen. Beim Multimasking tragen Sie verschiedene Masken auf einzelne Gesichtspartien gleichzeitig auf. Aber nicht über-, sondern nebeneinander. Der Bereich der T-Zone ist bei vielen Frauen öliger und deshalb anfälliger für Unreinheiten. Die Wangen hingegen fühlen sich oft trocken an. Bei Mischhaut ist dieses besonders ausgeprägt. Bei allen Hauttypen ist die Haut um die Augen sehr zart und neigt zu Knitterfältchen. Wer verschiedene Masken kombiniert, kann eder one genau die ege senden, die sie benötigt. Für Stirn, Nase und Kinn (T-Zone) ist eine klrende Reinigungs- oder eel-o-Maske ideal. Masken mit Vitamin E oder Aloe vera können der Wangenpartie Feuchtigkeit spenden und sie erfrischen. Der Augenbereich wird durch Masken mit Q10 oder Hyaluronsäure glatter und feiner. Mehr Tipps und Masken zum Selbermachen auf Nivea.de/multimasking 1. 2. 3. 4. 5. TAGTRÄUMEN Kleine Pausen geben neue Energie. Halten Sie kurz inne und denken Sie an etwas Schönes. An einen Waldspaziergang, ans Meer oder Ihren letzten Urlaub. ERHOLUNGSRITUALE Fren ie este Rituale rs ole nden ein Mit dem Wenn-dann-Trick: Wenn es 14 Uhr ist, dann trinke ich Tee. Wenn es 18 Uhr ist, gehe ich zum Pilates. Tun Sie es dann auch. ATEMPAUSE Sobald Sie Stress packt, sagen Sie „Stopp!“ Konzentrieren Sie sich auf sich selbst und das Wort: Stopp! Atmen Sie tief. Beim Einatmen bis vier zählen, beim Ausatmen bis sechs. MINI-AUSZEIT Beruf, Familie oder beides Sie kommen zu kurz? Nehmen Sie sich jeden (!) Tag eine Viertelstunde Zeit für sich. Schreiben Sie eine Wunschliste, was Sie dann tun möchten. Nicht Fensterputzen, sondern die Füße hochlegen oder Yoga üben oder ... KÖRPERKONTAKT Umarmungen sind großartige Stresskiller. Sie setzen das Anti-Stress-Hormon Oxytocin frei. Knuddeln Sie einen lieben Menschen oder gönnen sich selbst eine Massage. Und wie ticken Sie? Unser Biorhythmus taktet die Funktionen aller Organe auch die der Haut. Durch den täglichen Lichtwechsel steuert unsere innere Uhr im Gehirn in etwa 24 Stunden den individuellen Ablauf der to eselroesse, die Hormonaussttung und das Schlaf-Wach-Verhalten. Mit der Erforschung dieses Phänomens befasst sich die Chronobiologie. Wissenschaftler der Berliner Charité und der Beiersdorf AG fanden heraus, dass der Biorhythmus auch die Zellteilung steuert: Je nach Tageszeit beschleunigt ein bestimmtes Protein die Aktivität der Hautzellen (nachts) oder bremst sie (tagsüber). Deshalb ist es klug, mit einer typgerechten Tages- und Nat ege diesen natrlien Rtmus u unterstützen. Übrigens: Am 26. März wird die Uhr auf Sommerzeit eine Stunde vorgestellt. Daran denken: Am 26. März wird die Uhr auf Sommerzeit eine Stunde vorgestellt. NIVEA FÜR MICH | Frühling 2017 21

ARCHIV

NIVEA FÜR MICH MAGAZIN - Sommer 2019
NIVEA Mag – 11 überraschende Fakten zu Haut und Haar
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2018
NIVEA Mag – 22 Dinge, die deinen Sommer unvergesslich machen
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2018
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Frühling 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2016
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2016