Aufrufe
vor 2 Jahren

NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2016

  • Text
  • Nivea
  • Pflege
  • Creme
  • Geborgenheit
  • Zeit
  • Kinder
  • Beiersdorf
  • Vitamin
  • Haare
  • Haus
Geborgenheit: Ein großes Gefühl im Wandel der Zeit – was es ausmacht, wie wir es empfangen und schenken können.

MEINE PFLEGE PFLEGECoach

MEINE PFLEGE PFLEGECoach Sie sehen aus wie Struwwelpeter? Elektrostatisch aufgeladene Haare sind simple Physik. Gehen Sie über einen Teppich, setzen Sie Ihre Mütze auf oder ab, entsteht Reibung. Normalerweise fl ießt diese Elektrizität über die Luft wieder ab. Im Winter sinkt die relative Luftfeuchtigkeit oft unter 50 Prozent. Dann „sammelt“ sich die Elektrizität im Körper, der samt Frisur negativ aufgeladen ist die Haare stehen zu Berge. SOS-Tipps: Etwas Wasser, Haaröl oder Haarspray in den Handfl ächen verteilen und sanft über den Kopf streichen. Nach dem Waschen Spülungen und Haarkuren nutzen, sie enthalten positiv geladene Tenside. Tragen Sie Mützen und Schals aus Baumwolle oder Wolle. Diese laden Haare weniger auf als synthetische Fasern. Multitalent Mandel Winterzeit ist Mandelzeit. Sie verwöhnen uns überall: als Knabberei, auf Kuchen und in Plätzchen, als Marzipan oder Likör, im Früchtebrot, als glutenfreies Mehl und gebrannt auf dem Weihnachtsmarkt. Das ist gut, denn Mandeln sind gesund. Sie enthalten viele Vitamine (z. B. Vit. B1, B2, B5, E), Mineralstoff e (Magnesium, Kalium, Kalzium, Zink) und gute Fette. Als Öl sind sie ein Schönheitselixir. Sie können das ätherische Mandel öl auch pur ver wenden, um trockene Haar spitzen und raue Ellenbogen oder trockene Nagelhäutchen zu reparieren. Eine Maske aus Quark und Mandelblättchen erfrischt und beruhigt die Gesichtshaut. Geriebene Mandeln mit etwas Honig vermengt er geben ein sanftes Körperpeeling. Shinrin Yoku heißt auf Japanisch „Waldbaden“ und bedeutet, in die Natur einzutauchen. Mit allen Sinnen: dem Rauschen der Blätter lauschen, die diversen Grüntöne wahrnehmen, den Duft der Tannenzapfen einatmen, weichen Boden unter den Füßen spüren. Der Trend kommt aus Japan, wo Wälder beliebte Therapiezentren sind. Sie müssen aber nicht nach Asien reisen. Hierzulande gibt es vielerorts Kurse. Der Eff ekt des „Waldbadens“ ist wissenschaftlich bewiesen. Studien der „Nippon Medical School“ in Tokio zeigen, dass Bäume, Waldpfl anzen und Blumen Phytonzide verströmen. Mit diesen Biostoff en schützen sich Gewächse gegen pathogene Mikroorganismen. Sie einzuatmen, soll die Bildung von Killerzellen im Körper anregen, die Konzentration und positive Gefühle fördern sowie Stresshormone abbauen. Das lässt sich auch schon bei der Gartenarbeit erleben. Sonnenschutz im Schnee Sie sind im Winter gern viel draußen? Großartig. Doch bedenken Sie, dass die Sonne auch im Winter Kraft hat. Eine Tagespfl ege mit Lichtschutzfaktor empfi ehlt sich immer. Wenn Sie im Schnee unterwegs sind (der das Licht stark refl ektiert) oder im Skiurlaub, dann pfl egen Sie Gesicht und Lippen zusätzlich mit Sonnenschutz (z. B. NIVEA Sun Anti-Age LSF 50+). Wichtig zu wissen: Die UVB- Intensität steigt mit der Höhe alle 1.000 Meter um 15 bis 20 Prozent. Das heißt, je höher Piste oder Schneehütte liegen, desto häufi ger sollten sie nachcremen. Was Sie sonst noch über Wintersonnenschutz wissen möchten, fi nden Sie auf Nivea.de/beratung/ sonnenschutz/wintersonne 18 NIVEA FÜR MICH | Winter 2016

MEINE PFLEGE Geschenkaufkleber & Bastelideen KOmm, wir basteln! ADVENTSKALENDER? NATÜRLICH! Selbstgebastelte Adventskalender sind immer etwas Besonderes. Und so geht's: 24 kleine Geschenke oder liebe Botschaften in Briefumschläge stecken. Anhänger numerieren und schmücken, beides mit Mini-Holzklammern befestigen und mit Stecknadeln an einen Ast pinnen. Mit Bändern aufhängen und vorfreuen! Wir möchten Sie in Weihnachtsstimmung bringen. Mit diesen Ideen zum Selbstmachen können Sie sich und anderen eine Freude bereiten. Viel Spaß dabei. Foto: stocksy.com (3), Beiersdorf Kunstdruck Da ist die Verpackung schon Geschenk: Kartoff el druck wiederentdeckt! Kartoff el halbieren. Motiv aufzeichnen, einen halben Zentimeter tief ausschnitzen oder Plätzchenausstecher hineindrücken und an der Kante entlang freischneiden, fertig ist der Stempel. Mit Tusch- oder Aquarellfarbe bestreichen und nach Lust und Laune das Packpapier bedrucken. Jeden Tag ein Päckchen für Sie: der digitale NIVEA Adventskalender NIVEA verkürzt das Warten auf Weihnachten: In den 24 Päckchen im NIVEA Online Adventskalender warten wunderbare Gewinne auf Sie. Lassen Sie sich überraschen auf Nivea.de/weihnachten MEISENFUTTERHERZ Sieht fröhlich aus im kargen Wintergarten und lockt lustige Piepmätze an. Der Naturschutzbund NABU empfi ehlt: Einen gekauften Meisenknödel oder 100 Gramm Rinder- oder Hammeltalg (vom Metzger) pro Stück bei geringer Hitze (!) in einem Topf aufl ösen. Eine Handvoll Sonnenblumenkerne, grobe Haferfl ocken, Wal- und Erdnüsse, Kürbiskerne oder Rosinen darunter mischen. Ein Schuss Speiseöl verhindert, dass das Fett später bröckelt. Masse etwas erkalten lassen, auf ein Backblech streichen, per Nudelholz nicht zu dünn ausrollen, mit Plätzchenausstecher in Herzform bringen, in die obere Mitte ein Loch fürs Bändchen stechen. Im Kühlschrank auskühlen lassen und danach draußen aufhängen. NIVEA FÜR MICH | Winter 2016 19

ARCHIV

NIVEA FÜR MICH MAGAZIN - Sommer 2019
NIVEA Mag – 11 überraschende Fakten zu Haut und Haar
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2018
NIVEA Mag – 22 Dinge, die deinen Sommer unvergesslich machen
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2018
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Frühling 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2016
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2016