Aufrufe
vor 2 Jahren

NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2016

  • Text
  • Nivea
  • Pflege
  • Creme
  • Geborgenheit
  • Zeit
  • Kinder
  • Beiersdorf
  • Vitamin
  • Haare
  • Haus
Geborgenheit: Ein großes Gefühl im Wandel der Zeit – was es ausmacht, wie wir es empfangen und schenken können.

MEIN LEBEN 68 % der

MEIN LEBEN 68 % der Frauen und Männer in Deutschland verbinden mit „Familie“ das Gefühl von Geborgenheit. 1 Bezogen auf Kinder ist die Antwort eindeutig: Sie brauchen eine feste Bezugsperson, die ihnen Liebe und Nestwärme schenkt. Das können auch Oma, Tante oder Tagesmama sein. Erwachsene können dieses Gefühl allein durch eine neue Sicht der Dinge empfinden: Geborgenheit entsteht dort, wo man sich angekommen und angenommen fühlt, wo man sich geschätzt fühlt und nicht ständig infrage gestellt wird. Dort, wo man vertraut, man Geborgenheit ist für uns alle wie ein feiner Duft, kaum wahrnehmbar, aber für immer in Erinnerung. Gerd Peter Bischoff (*1949), deutscher Schriftsteller aus Bad Tölz 2 selbst sein kann, ungeschminkt und auch mal schwach. Dort, wo man Glücksmomente erlebt. Das kann der Lebenspartner sein. Schön, wenn die Elternhausbande stabil sind. Es kann die beste Freundin sein, der man alles erzählt, mit der man lachen und weinen kann. Ob Studentenoder Senioren-WG, ob Handarbeitsgruppe oder Volkshochschulkursus, es fühlt sich einfach liebevoll an, mit diesen Menschen, einer Art Wahlfamilie, zusammen zu sein. Weil sie uns Wärme geben, Schutz und Spaß. Es kann genauso gut das Haustier sein oder die eigene Wohnung, in der man sich behütet fühlt. 55,1 Millionen Personen in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre halten es für ganz besonders wichtig, für die Familie da zu sein und sich für die Familie einzusetzen. 3 Für manchen ist das Yogastudio der Ort, an dem er sich geborgen fühlt, für andere ist es das Kollegenteam oder die kirchliche Gemeinschaft. Natürlich sind das Freunde, die man zu sich einlädt oder mit denen man gern etwas unternimmt. Selbst virtuelle Beziehungen in den sozialen Medien können Geborgenheit spenden, durch den Austausch über gemeinsame Interessen. Weil man sich dabei verstanden und nicht allein fühlt mit seiner Leidenschaft oder Begeisterung für etwas, das einem viel bedeutet. 85,4 % der Menschen hierzulande ist es besonders wichtig, gute Freunde zu haben. Für 75,7 Prozent zählt eine glück liche Partnerschaft am meisten. 3 Gesellschaftliches und privates Leben verändern sich ständig. Gut, denn daraus kann Neues entstehen. Vielleicht ist diese Offenheit, den eigenen Horizont zu erweitern, die Antwort auf die Frage nach der neuen Geborgenheit. Wir leben heute nahezu grenzenlos. Auch, was Beziehungen anbelangt. Geborgenheit entsteht aber immer, wenn wir „wir“ sagen. Und es fühlen. Mehr Zeit für Familie und Freunde wünschen sich 79,9 Prozent der 18- bis 65-Jährigen. 4 Fotos: Getty Images; Quellen: 1 Eltern/© Statista 2016. 2 is s u ür ein een Enesrer er 3 ens Statista 2016. 4 TNS Emnid/© Statista 2016. ensr nur is 6 Statistisches Bundesamt/© Statista 2016. 8 NIVEA FÜR MICH | Winter 2016

MEIN LEBEN 27.000.000 Nutzer hat Facebook in Deutschland. Instagram liegt bei 9 Millionen. Auch gemeinsame Interessen geben Geborgenheit. 5 1.656,5 Stunden arbeitet ein Vollzeitbeschäftigter in Deutschland pro Jahr, das insgesamt 8.760 Stunden hat. Zeit mit Kollegen, Kunden und Chefs. 6 Geborgenheit zu geben, tut so gut Sich geborgen zu fühlen, ist schön. Für jeden. Wir können dieses wichtige Gefühl nicht nur empfangen, sondern auch verschenken. Lassen Sie mehr Berührung in Ihrem Alltag zu. Trauen Sie sich, jemanden in den Arm zu nehmen, wenn Ihnen danach ist. Kochen Sie Ihrer Kollegin, die gerade großen Stress erlebt, eine Tasse heißen Tee. Begegnen Sie Ihrem Kind mit viel Aufmerksamkeit. Auch, wenn es Sie gerade anstrengt. Davon kann es nie genug bekommen. Schenken Sie jemandem Gehör, auch wenn es Ihnen eigentlich gerade nicht passt. Der Mensch möchte sich anvertrauen und sucht Ihre Nähe wie schön für Sie. Finden Sie ab und an die Zeit, alte Fotoalben anzusehen. Auch wenn es das 100. Mal ist. Bereiten Sie Ihrem Partner eine Wärmflasche, wenn er erkältet ist und befürchtet, sein letztes Stündlein habe geschlagen. Versuchen Sie, sich die Zeit zum Trösten zu nehmen, wenn Ihre Freundin Kummer hat, nicht nur am Telefon. Manchmal ist das der Moment, ihr ein Brot mit Nuss-Nougat-Creme zu streichen. Der direkte und einfachste Weg, Ge borgenheit zu spenden, ist Hautkontakt. NIVEA FÜR MICH | Winter 2016 9

ARCHIV

NIVEA FÜR MICH MAGAZIN - Sommer 2019
NIVEA Mag – 11 überraschende Fakten zu Haut und Haar
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2018
NIVEA Mag – 22 Dinge, die deinen Sommer unvergesslich machen
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2018
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Frühling 2017
NIVEA FÜR MICH Magazin – Winter 2016
NIVEA FÜR MICH Magazin – Sommer 2016